FASANENFÜTTERUNG 12L

FASANENFÜTTERUNG 12L

Der Fasan besiedelt halboffene Landschaften, lichte Wälder mit Unterwuchs oder schilfbestandene Feuchtgebiete, die ihm gute Deckung und offene Flächen zur Nahrungssuche bieten. Im Winter wandern Fasanen in mehr Deckung oder Nahrung bietende Lebensräume ab. In Gehegen, Tierparks und auch Revieren kommen unter anderem so genannte Fütterungsvorrichtungen zum Einsatz, die vielfältigen Anforderungen genügen müssen. Sie müssen sowohl Futtermittel in ausreichender Menge aufnehmen und in verschiedenen Korngrößen verarbeiten können, als auch bei jeder Witterung zuverlässig funktionieren. Gleichzeitig sollte der Futtervorrat gegen Räuber wie Mäuse, Ratten, Krähenvögel oder Tauben geschützt sein.

Diese Vorgaben erfüllt die Funke Fasanenfütterung. Als Vorratsbehälter dient ein Kunststoffrohr, das über eine leistungsstarke Dosiereinrichtung verfügt. Ein Verschlussdeckel mit Griff erleichtert das Befüllen des wasserdichten Behälters, der am unteren Ende mit einem Zuführtrichter und einem transparenten, stabilen Dosierer ausgestattet ist. Innen liegend ist ein Verteilerstern angeordnet, der die Körner zu den verschiedenen Austrittsöffnungen führt. Die außen angeordneten Löcher sind durch Drehen auf verschiedene Korngrößen einstellbar (z. B. Mais – volle Lochweite, Weizen – halbe Lochweite). Die Dosiereinheit kann mit wenigen Handgriffen in ihre Einzelteile zerlegt werden und ist dementsprechend leicht zu reinigen. Die schräge Bauform des Zuführtrichters sowie die Konstruktion des Verteilersterns innen verhindern, dass Futterreste im Vorratsbehälter zurückbleiben. Die Dosiereinheit ist so konstruiert, dass die jeweiligen Körner nicht selbstständig herausrieseln können, aber auch keine Reste nach der Entnahme im Inneren verbleiben. Ein weiteres Plus: Eine unten integrierte Wassertropfkante sorgt dafür, dass das Futter trocken bleibt.

Hinweis: die länderspezifischen Vorschriften des Jagdgesetzes sind zu beachten!